FREISPRUCH: SOCIAL-MEDIA-BEITRÄGE KEINE BLASPHEMIE

Diese Urgent Action ist beendet.

Am 28. Juli 2020 befand das jordanische Strafgericht Tujan al-Bukhaiti für „nicht schuldig“. Die 17-Jährige hatte auf Facebook religiöse und kulturelle Themen diskutiert und war daraufhin von der Behörde für Internetkriminalität wegen „Blasphemie“ und „Beleidigung religiöser Gefühle“ angeklagt worden. Ihr Prozess dauerte acht Monate.

Um mehr Infos über Tajan Al Bukhaiti zu kriegen: https://www.amnesty.de/mitmachen/erfolg/freispruch-social-media-beitraege-keine-blasphemie