Themenabend: El Salvador

Am 23.01.2018 fand unser erster Themenabend in diesem Jahr statt.
Unsere Referent*innen gaben uns einen Einblick in die aktuelle Lage der Menschenrechte in El Salvador und des Falles von Teodora del Carmen Vásquez, für deren Freilassung sich unsere Gruppe schon seit einigen Jahren einsetzt.
Durch eines der härtesten Abtreibungsgesetze weltweit werden in El Salvador nicht nur die Menschenrechte von Frauen und Mädchen verletzt – die Verbote sind auch lebensbedrohlich, da sie zu gefährlichen und unmedizinischen Abtreibungsversuchen führen und auch in medizinischen Notfällen das gefährdete Leben der Schwangeren nicht geschützt werden kann.
Hinzu kommt, dass im salvadorianischen Gesetz kein deutlicher Unterschied
zwischen „Abtreibung“ und „Fehlgeburt“ gemacht wird. Das führt dazu, dass in
manchen Fällen Frauen, die eine Fehlgeburt erleiden, wegen „Mordes“ zu bis zu 50 Jahren Haft verurteilt werden.
Der aktuelle Bericht zu El Salvador: https://www.amnesty.de/informieren/laender/elsalvador
Mehr zu Teodoras Fall:
https://www.amnesty.de//elsalvadorteodoradelcarmenvas
Auch in diesem Jahr wollen wir uns für Teodoras Freilassung und eine Änderung dessalvadorianischen Abtreibungsgesetzes einsetzen.
Wollt Ihr uns dabei unterstützen oder habt Ihr noch weitere Fragen?